Können verstorbene Seelen mit uns reden? Wenn ja, wie kann ich sie verstehen?

12 Okt 16

Natürlich können verstorbene Secimg0738elen sich bemerkbar machen.
Ja, man kann auch mit ihnen reden.
Wenn ein geliebter Mensch gestorben ist, gelingt dies meist bei älteren Ehepaaren. Der zurückgelassene Partner fängt dann gerne an mit seinem verstorbenen Partner zu sprechen, stellt ein Foto hin und unterhält sich mit ihm. Diese Situation kennen viele.
Das kann die verstorbene Seele hören und besonders feinfühlige Menschen verstehen auch die Antwort. Aber diese Antwort kommt über einen anderen Kanal bei uns an.
Über unsere Gefühle oder inneren Bilder.
Mit einem geliebten Menschen Kontakt aufzunehmen gelingt mit etwas Übung immer.
Meist ist man erstaunt, wie sich auf der anderen Seite die Ansichten und Meinungen der geliebten Person verändern, denn jetzt ist die Seele körperlos. Ohne Ego sieht die Seele die Dinge im Ganzen. Sie weiß, dass wir immer wieder auf die Erde kommen, weiß, dass das Streben nach unnützen Dingen, nach noch mehr und mehr, dass der Egoismus keine Seele wirklich glücklich macht, dass es im ganzen Zusammenhang total unwichtig ist.
Die verstorbenen Seelen sind nicht immer um uns.

Wenn wir an Sie denken, ist das für sie wie eine Bitte an sie zu uns zu kommen.
Dann schauen sie nach uns, wie es uns geht und was wir so machen.
Bei Dingen, die sie nicht erledigen konnten, versuchen sie sich auch bemerkbar zu machen. Es kann sein, dass, wenn wir nicht so feinfühlig sind, sie uns im Schlaf erreichen. Wir träumen dann von ihnen, doch hier kann dann unser Unterbewusstes auch alles durcheinanderbringen.

Die geliebte Seele flüstert uns etwas ein z. B.: „Ich liebe Dich, verzeih mir!“
Hatte man aber Wut auf die verstorbene Seele, weil etwas Blödes war bevor er/sie starb, kamen nach dem Tod Schuldgefühle, dann kann im Traum ein totales Chaos entstehen, Horror. Doch in Wirklichkeit will der/die Verstorbene sich nur entschuldigen oder erklären.  In so einem Fall sollte man sich Hilfe suchen.
Keine verstorbene Seele will etwas Böses.

Nur in Ruhe, ohne Stress, können wir mit unseren körperlosen Seelen sprechen und verstehen.
Sie zeigen uns aber auch manchmal Bilder, diese Bilder müssen gedeutet werden. Ich verstehe oft nicht die Botschaften in Bildern, die für meine Kunden kommen, doch der Kunde weiß immer, was es zu bedeuten hat; ob es Orte mit besonderen Erinnerungen sind, Gegenstände…. Auch können diese Bilder erst von Bedeutung werden, es braucht meist nur etwas Zeit, um darüber nachzudenken.

 Übung:
Stell ein Foto von einem geliebten, verstorbenen Menschen hin, schau ihn/sie an, versuch dich zu erinnern, wie er/sie war, wie du ihn/sie wahrgenommen hast.
Dann sag ihm/ihr was du sagen magst und dann fühle – nur fühlen – welches Gefühl kommt zurück, vielleicht ein Bild, eine Erinnerung, ein Geruch, ein Wort, ein Satz in dir.
Dann fühle: was könnte es bedeuten, was will er/sie dir damit sagen?
Bleib in dem Gefühl.
Mit der Zeit werden deine Wahrnehmungen immer besser.
Mache davor vielleicht eine Entspannungsübung.
Sollte es Dir trotzdem nicht gelingen oder du hast Fragen, kannst du dich gerne an mich wenden.
Das nächste Mal schreibe ich: Gibt es böse Geister?
Vorweg Nein! Aber dazu gibt es viele Irrtümer!