IMG_1132Oder worauf wächst unsere Nahrung, unser Obst und Gemüse, unsere Blumen.
Nun vieles kommt aus Glashäusern, wo sehr viel auf künstlichen Nährlösungen wächst; das heißt: diese Pflanzen haben nie Erde gesehen, sondern nur Wasser und ein paar künstliche Vitamine. Z.B.: Tomaten werden im Totaldunkel auf zwei Meter Größe gezogen, da sind sie ganz gelb und bekommen 3 Mineralstoffe zugesetzt; erst danach wird Licht eingeschaltet – künstlich – versteht sich von selbst – und sie bekommen noch 7 weitere Mineralstoffe dazu. Diese Tomaten kommen meist aus Glashaus-Städten … viele davon stehen in Spanien. Nicht zu vergessen sind all die Spritzmittel, damit kein Pilz oder eine andere Krankheit oder Tierchen sich daran vergehen!
 
Nun sollte man sich selbst fragen, ob das dann noch so gesund ist wie wenn es auf Erde wächst, denn in unserer Erde sind ganz viele Mineralstoffe und Bakterien…. hier eine sehr gute Seite, wo man viel darüber erfährt!
 
http://www.bio-gaertner.de/Verschiedenes/Bodenarten-und-pH-Wert
Wenn man bei großen Äckern schaut wieviel im Herbst weggebracht wird an Ernte, gut, und wieviel wieder aufgebracht wird, ist es ein Dilemma! Kunstdünger, einzelne Spurenelemente, ein paar Säcke und das soll alles ersetzten! Die Äcker werden mit den Jahren immer tiefer und tiefer. Auch gibt es Helden, die mit ihren schweren Maschinen in den nassen Boden fahren, dadurch wird der Boden immer härter und härterer verdichtet, so können dann die Pflanzen ihre Wurzeln nicht mehr wachsen lassen, werden eingezwängt auf engstem Raum. Dann gibt es noch die tolle Fräße, nach deren Einsatz schaut der Boden krümelig schön aus, doch in Wirklichkeit ist das eine Hacke für die Regenwürmer und Käfer, alles wird ordentlich zerhackt,
 
Regenwurmschaschlik …falls noch welche da sind.
 
Und zu guter letzt, bevor sie unser Getreide anbauen, wird jedes Unkraut mit Unkrautvernichter Glyphosat sauber weggespritzt! Dann wird angebaut und wir jausnen dann all das Leckere und wundern uns, warum wir Bauchschmerzen und Allergien haben!
 
Gesundes Gemüse wächst auf einem gesunden Boden!
 
Ich habe nun seit ein paar Jahren schmale Streifen in meinem Garten, wo ich absolut nicht rein steige, bringe Mist auf, aber auch Holzasche .Ich habe ein Bodenleben, dass es eine Freude ist! Alles wächst wie von Zauberhand .Ein Traum! Mit Krankheiten habe ich so gut wie keine Probleme.
 Alles hat seinen Preis. Gutes, gesundes Obst und Gemüse bedarf Zeit und leider ist heute Zeit = Geld.
 
Wenn ihr wissen wollt, wie es bei euch in der Umgebung mit dem Boden ausschaut, dazu gibt es ein gutes Buch, das beschreibt an Hand der Zeigerpflanzen was los ist. Zeigepflanzen sind z.B. die Wegwarte, die zeigt, dass der Boden zu hart, zu fest ist, viel Brennnesseln zeigen, dass hier viel Stickstoff ist …..
 http://www.amazon.de/Zeigerpflanzen-Erkennen-Bestimmen-Wolfgang-Licht/dp/3494015864/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1457866839&sr=8-1&keywords=zeigerpflanzen+erkennen
 
Ihr seht es sind viele Faktoren wichtig, um gesundes Gemüse ernten zu können. Welche Fragen habt ihr dazu?
 

Sharing is caring!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.