IMG_1805Berühr mich nicht!

Ich mag das nicht!

Mir wird ganz anders…..

Z.B.: Jeder, der kitzelig ist, weiß – wenn auch nur der Finger an  einer gewissen  Stelle ankommt, müssen wir lachen. Doch seien wir ehrlich –  oft wurde man fast nicht berührt. Unweigerlich empfinden wir es aber als kitzelig. Warum?

Unser Körper hat ein Gedächtnis, unsere Zellen eine Verschaltung von Synapsen, die Vieles speichern.

Die Zellen merken sich die  Reaktionen, im Positiven wie im Negativen, ob Freude oder Schmerz, alles.

Als Kind wurde ich immer wieder an der Schulter festgehalten „bleib da!“ Eigentlich nichts Schlimmes, doch viele Jahre hatte es zur Folge, dass ich, wenn ich an der Schulter berührt  wurde, erstarrte und unlogisch reagierte. Das war die Folge davon, dass mein Körper an dieser Stelle das unangenehme Gefühl gespeichert hatte, das dann bei Berührung aktiviert wurde.

Im NLP sagt man dazu Anker.

Wenn nun in meinem Körper negative Emotionen/Gefühle gespeichert sind, kann man diese wieder löschen?

Ja!

Dies erfordert manchmal ein paar Sitzungen.

Dazu gibt es verschiedene Zugänge: Trancen, Meditationen, Wing Wave …

Jeder Mensch ist verschieden und damit  auch dann der Zugang zu seinem Unterbewussten.

Ein wunderbares Buch, das diese Gefühlswelt nach wissenschaftlichen Richtlinien erklärt ist:

„Chemie der Gefühle“

Ich muss gestehen, erst nach diesem Buch konnte ich es wirklich glauben und mich auf den Weg machen, auszusteigen  aus den negativen Programmierungen meines Körpers.

http://www.amazon.de/Chemie-Gef%C3%BChle-Marco-Rauland/dp/3777610933

Wie sind eure Erfahrungen damit?

Sharing is caring!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.