Ich kann aus deinen Händen lesen

23 Jan 21

Kannst du deine Hände noch uneingeschränkt brauchen?
Oder halten sie dich wach und jeder Handgriff schmerzt!
Vom Arzt hast du schöne Diagnosen bekommen, aber die Schmerzen hören nicht auf.
Was will der Körper damit sagen?

Wie packe ich mein Leben an? …
und vor allem – ist es wirklich das, was ich will? …
oder muss ich funktionieren?  …
wegen dem lieben Geld, der Familie, den Kindern?

Das Karpaltunnelsyndrom zeigt sich, wenn ich mich festhalten möchte, festkrallen möchte, um Erwartungen erfüllt zu bekommen. Es fehlt die Selbstsicherheit um sicher zu sein.

Ich erinnere mich noch daran, als ich mit 16 Jahren mein erstes Kind bekam, da war die Angst: „Bleibt der Mann bei mir?“ „Was machen die Eltern?“ „Wie geht es mit meinem Leben weiter?“Von da an hatte ich immer wieder meine Sehnenscheidenentzündung! Ich krallte mich an der scheinbaren Sicherheit fest, vertraute mich mir nicht es zu schaffen! Ich gestehe, lange will man es nicht wahrhaben, versucht im Alten zu bleiben.

Heilung kann nur durch

  • Selbstliebe
  • Selbstachtung
  • Selbstakzeptanz

geschehen!

Sich selbst eine gute Mutter sein!
Wenn man seine Hände anschaut, sieht man
ob man viel arbeitet oder aber auch nicht
ob man Schwielen oder Verhärtungen hat
ob man seine Hände pflegt
ob sie rau oder geschmeidig sind
Wie gebe ich jemandem die Hand – kraftvoll oder lasch? Habe ich Power oder bin ich kraftlos?
Wenn Ausschläge den Handrücken zieren, stellt sich die Frage:
Wie steht es mit meiner Achtung?“ In der Tradition des Handkusses kann man dies sehr gut erkennen.
Wenn die Handflächen offen werden, ist der Austausch des Gebens und Nehmens nicht mehr gegeben.

Wie oft haben das Frauen im Reinigungsdienst!
Wieviel Achtung bekommt denn eine Putzfrau –Reinigungsfachfrau/-mann an Achtung in unserer Gesellschaft?
Man geht ja „nur“ putzen. Eine harte Arbeit, die keine Achtung in unserer Gesellschaft bekommt.

Ich persönlich finde Menschen, die putzen gehen, höchst achtenswert, denn es ist wahrlich eine harte Arbeit.
Jeder, der eine Haushaltsfee hat, weiß wie wunderbar es ist, nachhause zu kommen und alles ist sauber.

Die Schulmedizin ist wichtig, doch will ich Heilung auf allen Ebenen, muss ich auch lernen meinen Körper/meine Seele zu verstehen, damit ich nicht die Unstimmigkeiten in mir immer tiefer ins System schiebe.

In diesem Sinne: „Reich mir deine Hände!“

Ich freu mich auf euer Feedback.

 

Jeden Menschen Recht getan ist eine Kunst die niemand kann!

30 Okt 20

Was ist denn Liebe? Wo und wie entsteht dieses Gefühl der Liebe?

12 Mai 20

Alles im Leben dreht sich in Wirklichkeit um dieses Gefühl.
Es wird gemordet im Namen der Liebe, so viel geschieht im Namen der Liebe.
Die Liebe beginnt bei der Geburt. Wie liebevoll war das Ankommen im Leben?
War alles Harmonisch wurde der neue Erdenbürger Liebevoll Willkommen geheißen?
Wie oft nimmt ein Mensch das Gefühl mit, wenn die Mutter das Kind abtreiben wollte!
Das Gefühl nicht willkommen zu sein, nicht gewollt zu sein. Dazu gibt es viele Studien, die das Belegen.
Dann geht es weiter in der Prägungsphase, wie erlebte das Kind, dass, konnte es Urvertrauen entwickeln? Erfährt das Baby Kleinkind, dass die Mama und Papa da sind und es gut versorgen? Das es Bedingungslos geliebt wird.
Wenn Scheidungen Trennungen oder in der Familie ein ungesundes Klima herrscht dann hat es immer negative Auswirkungen auf die Liebesfähigkeit.

Karma und Ahnenkonstellationen wirken hier dann sehr negativ. Wenn in der Ahnenfamilie Scheidungen sind wirken diese wie ein Gesetzt das die Nachfolgenden sich auch trennen müssen.
Wenn zb die Mutter den Vater heiraten hat müssen aber Sie den Vater nie wirklich geliebt hat, aber Sie blieb trotzdem in der Ehe dann hat es immer Auswirkungen auf die Kinder. Zb: Mama du konntest nicht Lieben und darum kann ich es auch nicht. Das wirkt immer unterschwellig Gut sichtbar wird das immer in Familienaufstellungen.

Wenn die Kinder aber in Rebellion gehen zb . Mutter wie blöd bist du eigentlich das du bei einem Mann geblieben bist, den du nicht liebst!
Wenn nun aber Verachtung im System ist gegen Mutter und Vater dann erzeugt das System genau diese Situationen für das Kind wie Vater und Mutter hatten. Nur dann doppelt.

Beispiel: genau diese Situationen, Wiederholungen des Ahnensystems sehe ich immer wieder, Eine Ehe Frau Sie hat ein paar Kinder aus der Ehe und lässt sich scheiden, weil Sie liebt ihren Mann nicht mehr…es hat sich auseinandergelebt.  (offizielle Version) Sie aber hat sich in einen neuen verliebt lässt alles fallen zieht zu ihm mit den Kindern. Einige Zeit genießen das frisch verliebte Paar die Rosaroten Wolken. Dieser Neue Mann genießt den Ruhm diese großartige Frau vom anderen zu haben, aber mit der Zeit nervt es ihm denn die Kinder sind Altlasten der Frau. Er spürt das er die Liebe teilen muss. Er aber will aber die alleinige Liebe der Frau. Sein System verlangt die Alleinige Liebe. Sowie sie in ihrem System hat den Mann nicht richtig Lieben zu können.  Er sucht sich was Neues -er will ja eine Frau, die nur ihn liebt! Die Kinder sind nicht seine. Also er geht, weil er ja eine Frau sucht, die nur ihn liebt! Sie steht dann allein da, ……so dreht sich das das immer schneller und wird immer schlimmer.

Die Dynamik erkennen und anerkennen Respekt zollen dann kann man daraus aussteigen. Herz öffnen Mitgefühl zeigen.
Hochmut kommt vor den Fall

Genau das sagt das Sprichwort Hochmut Egospielchen bringen mich um meine Herzens Freiheit. Denn Hochmut stirbt lieber als zu zu geben Fehler gemacht zu haben. Was ist denn schon dabei zu zu geben einen Fehler gemacht zu haben.

In Beziehungen sowie mit mir sich eingestehen das wir manches Mal etwas falsch gemacht haben. Darüber lachen und es das nächste Mal anders zu machen.
Unser Körper ist der Spiegel der Seele er sagt uns über sein Verhalten Symptome wo wir falsche Programmierungen haben.
Unser Körper hat so viel Heilungspotenzial, das er genau für das gemacht wurde. Fehler auszubessern. Denn nur wenn wir uns persönlich so lieben wie wir sind, und uns auch so annehmen können wir dann auch unseren Partner so lieben wie er ist.

Was gibt es schöneres als Liebe zu leben und zu erleben.

 

 

Mein erstes Modul NLP Practioner =Wer bin ich?

30 Jan 20


Ewig hat man die gleichen Probleme!

Der liebe Mann, die

Arbeit, die Nachbarn, es hört nicht auf, je älter ich werde, desto schwieriger werden die Menschen:

So denken viele Menschen. Das Problem ist dabei, das die Menschen sich nicht wirklich kennen.

Ein Beispiel – früher wohnte ich in der Innenstadt von Graz.
Nach einigen Jahren in der Stadt bekam ich in geschlossenen Räumen Platz Angst.
Das war schlimm aber, dass der Auslöser der Lärm war, auf diese Idee bin ich erst nach einer Testung eines  NLP Tools gekommen.
Ich war dermaßen überreizt wegen des Lärmes. Unbewusst hatte ich immer, alle Fenster zu.
Spazieren ging nur, sehr zeitig in der Früh oder sehr spät.
Ich suchte die Ruhe.
Aber erst als ich weggezogen bin, wo es wesentlich ruhiger war, hörten die Panikattacken auf.

Oft erkläre ich meine Kunden das Ihre Partner Sie gar nicht verstehen können, was sie sagen. Denn beide haben unterschiedliche Repräsentationssysteme.


Das heißt einer spricht zb. Visuell und der andere Kinästhetisch.
So sind sie gepoolt.
Übersetzt heißt das, einer sprich immer von Sehen der andere ist ganz in seinem Empfinden gefangen.

Beispiel ein Paar geht gerne wandern: Typische Gespräch- “hast du gesehen, wie schön das ist, Farben leuchten so herrlich, die weite genial”.
Der andere ist ganz in seiner Körper Wahrnehmung und sagt; “mir ist kalt, der wind geht und der Boden ist auch uneben”.
Das Gegenüber versteht es nicht, denn sein Empfinden ist ganz in der visuellen Begeisterung gefangen: Denn es sieht ja alles so herrlich aus.
Es wird nicht verstanden, warum den einen kalt ist, wo er ja so begeistert ist von der Aussicht.

Beide reden aneinander vorbei.

Das heißt, jetzt nicht das beide sich trennen sollten, sondern beide lieben das Wandern für einen ist es wichtig, eine gute Fernsicht zu haben und den anderen das er sich körperlich wohlfühlt. Beide sollten sich aufeinander abstimmen.

Wie oft versucht man jemanden etwas verständlich zu machen, aber er versteht es nicht.
Daran ist unser vorrangiges Repäresentaionssystem (wie wir emotional gepoolt sind) Schuld, weil mein Gegenüber ein anderes hat.
Kennt ihr Menschen, die an allen etwas auszusetzen haben? Immer das Haar in der Suppe suchen und auch finden?
Schwierig für diese Person denn sie versteht ja nicht das es andere nicht sehen, auch das Sie meist schwer Kontakt finden.
Auch für das Gegenüber ist es nicht leicht, eine ewig fehlersuchende Person vor dir zu haben.
Und doch ist es immer die Liebe, die unser Antrieb ist. Wir Menschen haben uns dies Verhaltensmuster zugelegt, um geliebt zu werden.
Anerkennung zu bekommen das muss man sich immer bewusst machen.

Wenn man immer das Gefühl hat, die anderen sind schuld oder keiner versteht mich. Unglücklich durchs Leben schreitet, dann lerne dich selbst kennen.
Lerne deine Emotionen zu verstehen!
Deine innere Triebfeder was treibt dich an.
Was ist dein Lebensplan, den du dir geschrieben hast.
Wenn du diese Muster erkennst, die dich Behindern stören dann kannst du sie Unterbrechen und deinen Lebensplan neu schreiben.
Erkenne deine inneren Programmierungen deine Keycodes, deine Schnittstellen.
Wenn du das erkannt hast fernab vom Virus (-Ego) Wirst du lernen, dich neu zu verändern programmieren.
Alles ist möglich oder wo ein Wille da ein Weg.
Aber nur wenn du es möchtest.

 

In meinen Kurs „Wer bin ich „sind fundierte Testungen und Tools wo du dich genau kennen lernst.
Du lernst dich selbst auf eine Art kennen wie nie zuvor.
Du lernst mit deinen Mustern und Programmierungen umzugehen.
Aber auch diese zu verändern.

Ich arbeite und begleite seit mehr als 20 Jahren Menschen, helfe ihnen Ihre eigene innere Schönheit zum Leuchten zu bringen und damit glücklich zu sein.
In Beruf und Privat Erfüllung zu finden.
Seine Familie voll Freude zu managen.
Und aus meinen Tausenden Coachings habe ich diese Kurse endwickelt.

Das Wurzelchakra oder auch die Erdung in uns!

25 Mrz 18

Wenn man sich den Wurzelchakra-Typ Mensch anschaut, so sind das sehr Erdverbundene Menschen, denen materielle Sicherheit sehr wichtig ist. Sie wollen was schaffen, etwas im Leben bewegen, aber auch besitzen, etwas hinterlassen.
Ihre Erdverbundenheit macht es, dass sie ausdauernd und zielstrebig sind in dem was sie tun. Ein ausgeglichenes Wurzelchakra lässt sie Kämpfer für die Umwelt werden. Ihre Naturverbundenheit, ihre Erdverbundenheit lässt sie sehen, was unserer Erde schadet. Dem entsprechend ist auch ihr Lebensstil. Ihr großer Lebenswille und ihre Lebenskraft lässt sie dann auch was bewegen. Diese Menschen lieben es zu gärtnern und Handwerkliches, aber auch Sport brauchen sie zum Glücklichsein. Bewegung ist für sie sehr wichtig. Wurzelchakra-Typen sind aber auch super Architekten, Bildhauer, Tischler, Maurer, Bauern, Gärtner, ……

Ihre Werteausprägung ist leider oft starr. Der Spruch „Was ein Bauer nicht kennt, isst er nicht“, hat sehr wohl seine Berechtigung.
Wenn die Wurzelchakra-Typen keinen Ausgleich zu ihrem Kronenchakra schaffen, glauben dann alles zu wissen, da sie zu Selbstsucht neigen. Die übergeordneten Chakren werden mit der Zeit immer schwächer, wenn man es nicht schafft, eine Verbindung zum Kronenchakra herzustellen.
Je älter dann der Mensch wird, desto starrer wird dann sein Denken.
Sein Glaubenssystem ist sehr gefangen in der Tradition, Veränderungen sind für ihn eine Herausforderung. Er liebt es zu sammeln, eben was zu schaffen. Die große Kraft in der Entwicklung und Reifung des Wurzelchakras mit Ausdauer und Lebenskraft, birgt aber auch Gefahren!
Nämlich Selbstsucht und Ich-Bezogenheit, denn diese Menschen betrachten dann die Probleme anderer Menschen immer von sich selbst ausgehend.
Beispiel: Sie sehen, jemand hat ein Problem – sie denken: Wie würde ich das machen, denn nur das ist dann richtig. Wie würde ich es erledigen, dann klappt es sicher. Wie würde ich… Genau hier liegt der Denkfehler. Keine oder eine zu schwache Verbindung zum Kronenchakra verursacht das.

Das Kronenchakra ist nur kurz gesagt die Weisheit die Dinge übergeordnet zu betrachten.
Hören, Stellenwert des Individuums, was steht dahinter, betrachten des ganzen übergeordnet – Was für Auswirkungen hat es für die Gemeinschaft, die Familie, Bekannten…. Was für mich super ist, kann für den Anderen eine Katasthophe sein.
Aus dem Denken des einseitigen Wurzelchakras entsteht die Selbstsucht, aber auch die Triebhaftigkeit.
Typische negative Denkmuster sind: „Ich mache alles richtig, wenn du so denken würdest wie ich …, nur ich kann das, nur ich kann dir das zeigen, wenn du es so wie ich machst, kann nichts schief gehen.“ Auch das Gefühl haben „Ich kann machen was ich will, ich habe über alles  die Kontrolle“ ….u.u.u.

Daraus entsteht dann ein totales Ungleichgewicht im Geben und Nehmen.
Wenn man aber nun an die geistige Ordnung denkt, ist klar, dass nach einer gewissen Zeit die Energien für Ausgleich sorgen. Beispielsweise zeigt es uns schon das Yin und Yang Zeichen – mal ist das eine oben, mal das andere. Wenn eine Energie zu schwer wird, rutscht sie runter und die andere dominiert, aber eben nur bis sie wieder zu schwer wird. Oder wenn ich wo was wegnehme, muss ich auch was rein geben. Manche Menschen werden zu Messis, manche verlieren durch falsche Entscheidungen (Hochmut, Ich-Bezogenheit) das, was sie sich vielleicht über 30 Jahre aufgebaut haben. Es kommt immer zum Ausgleich. Immer!!!!!!!
Krankheit zeigt sich auch über falschen Ausgleich.
Jeder von uns kennt Menschen, bei denen man sagt: „Der hat ein Leben lang so hart gearbeitet, aber was hat er, nichts ist geblieben.“
Da ist das Wurzelchakra zu stark, es wurde kein Ausgleich geschafft, zu sehr im Materiellen hängen geblieben.

Was kann ich tun?
Erster und wichtigster Schritt: Zu sich selbst einmal ehrlich sein!
Betrachten Sie einmal Ihre Werte? Sind sie für Sie anders als z.B. Ihren Nachbarn.
Versuchen Sie in die Stille zu gehen und auf Sich zu hören, was sagt Ihnen Ihr Körper wirklich? Machen Sie Übungen um ihre Chakren zu harmonisieren.
Dazu gehört manchmal auch eine Psychotherapie oder Familienaufstellung oder Coaching oder/und ätherische Öle wie Weihrauch oder Rose oder Hypnose oder Trancen oder einfach sich selbst nicht so wichtig nehmen und erkennen, dass für Menschen unterschiedliche Werte wichtig und richtig sind.

Die Werte sollten sich mit der Zeit verändern. So wie wir älter werden und uns andere Dinge wichtig sind als in der Jugend.
Für die Sammler: sich selbst mal wirklich fragen ob das alles, was man zuhause angesammelt hat, wirklich noch zu brauchen ist.
Die Welt verändert sich und das ist gut so.
Unsere Werte sollten sich der Nützlichkeit unterwerfen, denn die Umwelt verändert sich stetig.

Anderen Chakren bewusst mehr Aufmerksamkeit schenken.

 

Ich bin gespannt auf euer Feedback.
Das nächste Mal das Sakralchakra und die Sexualität.
 

Was sagen deine Hände über Dich aus? Die Sprache der Seele.

21 Feb 16

Kannst du deine Hände noch uneingeschränkt brauchen? Oder halten sie dich wach und jeder Handgriff schmerzt?
Vom Arzt hast du schöne Diagnosen bekommen, aber die Schmerzen hören nicht auf.

Was will der Körper damit sagen?
Wie packe ich mein Leben an? …  und vor allem – ist es wirklich das, was ich will?

… oder muss ich funktionieren?
 …wegen dem lieben Geld, der Familie, den Kindern?

Das Karpaltunnelsyndrom zeigt sich, wenn ich mich festhalten möchte, festkrallen möchte, um Erwartungen erfüllt zu bekommen.
Es fehlt die Selbstsicherheit um sicher zu sein.

Ich erinnere mich noch daran, als ich mit 16 Jahren mein erstes Kind bekam, da war die Angst:
„Bleibt der Mann bei mir?“ „Was machen die Eltern?“ „Wie geht es mit meinem Leben weiter?“
Von da an hatte ich immer wieder meine Sehnenscheidenentzündung! 
Ich krallte mich an der scheinbaren Sicherheit fest, vertraute mich mir nicht es zu schaffen!
Ich gestehe, lange will man es nicht wahrhaben, versucht im Alten zu bleiben.

Der Reperatur vorgang im Körper kann nur durch

  • Selbstliebe
  • Selbstachtung
  • Selbstakzeptanz

geschehen!

Sich selbst eine gute Mutter sein!
Wenn man seine Hände anschaut, sieht man ob man viel arbeitet oder aber auch nicht
ob man Schwielen oder Verhärtungen hat ob man seine Hände pflegt
ob sie rau oder geschmeidig sind.
Wie gebe ich jemandem die Hand – kraftvoll oder lasch? Habe ich Power oder bin ich kraftlos?

Wenn Ausschläge den Handrücken zieren, stellt sich die Frage:
“Wie steht es mit meiner Achtung?“ In der Tradition des Handkusses kann man dies sehr gut erkennen.
Wenn die Handflächen offen werden, ist der Austausch des Gebens und Nehmens nicht mehr gegeben.
Wie oft haben das Frauen im Reinigungsdienst!
Wieviel Achtung bekommt denn eine Putzfrau –Reinigungsfachfrau/-mann an Achtung in unserer Gesellschaft?
Man geht ja „nur“ putzen. Eine harte Arbeit, die keine Achtung in unserer Gesellschaft bekommt.

Ich persönlich finde Menschen, die putzen gehen, höchst achtenswert, denn es ist wahrlich eine harte Arbeit.
Jeder, der eine Haushaltsfee hat, weiß wie wunderbar es ist, nachhause zu kommen und alles ist sauber.

Die Schulmedizin ist wichtig, doch will ich Heilung auf allen Ebenen, muss ich auch lernen meinen Körper/meine Seele zu verstehen,
damit ich nicht die Unstimmigkeiten in mir immer tiefer ins System schiebe.

In diesem Sinne: „Reich mir deine Hände!“

Ich freu mich auf euer Feedback.

 

Liebeskummer 1 Teil

9 Feb 15

SG1L23361:) Teil

Wer kennt das nicht? Man denkt nichts Böses und vor Dir steht ein Mensch und deine Gefühle gehen durch mit Dir! Schmetterlinge, Schmetterlinge ……

Du kannst nicht schlafen, du bist verliebt!

Von einer Sekunde auf die andere. Schön! Wunderschön, wenn man erhört wird. So etwas trifft nicht nur junge Mädchen oder Jungs. Nein, auch ältere Semester erwischtes!

Wenn das Gegenüber, mein Angebeteter, genau so fühlt, ist es das Schönste, was es gibt! So soll es auch sein. Aber was ist, wenn mein Gegenüber nichts von mir will? Mich nicht als Partner sieht?

Warum verliebe ich mich dann? Warum mag er mich nicht? Warum bin ich nicht gut genug? Fragen über Fragen????????? Die uns Quälen.

Das kann mehrere Ursachen für die/ die Unerhörte/n haben!

  • Familiensystemisch (Vater und/ oder Mutter lebten das gleich vor.)
  • Abwehrhaltung – ich verliebe mich prinzipiell nur in jemand, der mich nicht will.
  • Angst vor Nähe, Partnerschaft, Freundschaft.
  • Glaubensmuster verhindern ein “sich einlassen auf einen anderen Menschen” (Vertraue keinen Fremden, alle Männer/ Frauen sind gleich, deswegen verliebe ich mich auch nur in solche; bei mir geht eh immer alles schief….
  • Selbstliebe – ich denke von mir zb ich bin hässlich, dick, zu unscheinbar, bin nicht gut genug, weil……
  • Trauma habe sehr schlimme Erfahrungen in der Vergangenheit gemacht, die es mir unmöglich machen jemanden an mich heran zu lassen. Vieleicht weiß ich das bewusst, will es mir aber nicht eingestehen.

Solch ein Liebeskummer kann über viele Jahre gehen. Leider kenne ich Menschen, die ihren Liebeskummer ein Leben lang mit sich trugen. Das ist nicht nötig. Man kann alles lösen, verändern, glücklich zu sein. Man ist nicht seinen Gefühlen ausgeliefert. Heute gibt es soooo viele Möglichkeiten Heilung geschehen zu lassen.

Gerne bin auch ich für Sie da.

Ihre Heidi Schwaiger-Färber

Liebeskummer 2. Teil

Ich bin viele Jahre mit meinem Partner zusammen, dann geht es auseinander, warum auch immer!

Ich leide, das ist bis zu einem bestimmten Grad normal, denn es ist ein Abschied nehmen und das ist oft mit Schmerzen verbunden. Doch es kann Situationen geben, wo der Mensch aus seinem Leiden nicht mehr herauskommt und das viele, viele Jahre. Dieser Mensch hat das Gefühl, hoffnungslos darin gefangen zu sein.

Das muss nicht sein! Ich kann mir Hilfe holen!

Sicher, jeder Mensch trauert anders, auch eine Scheidung oder Trennung ist ein Ende und schmerzt. Das Trauerjahr ist ein guter Richtwert. Das darf auf jeden Fall sein, denn alles braucht seine Zeit. Einer braucht etwas länger, ein anderer Mensch kürzer. Doch man sollte in seinem Inneren wissen, jetzt ist die Zeit der Trauer und später einmal hört der Schmerz auf und es wird mir wieder gut gehen. Wenn ich das in mir habe, bin ich auf einem guten Weg.

Das nenne ich die Phase 1

Aber zur Trauer gehört auch Wut und Zorn über den Verlust, das ist ganz normal. Gleichzeitig zeigt es mir, dass ich mich beginne zu lösen. Mein Ich wehrt sich gegen die Schuldübernahme des geschehen.

Diese Gefühle gehen meist wie in Wellen in uns auf und ab mal Trauer mal Wut, Zorn, das ist auch gut so. Denn in dieser Phase analysiere ich ganz genau was geschehen ist und damit verarbeite ich es. Ich ordne quasi meine Gefühle. Sehe die Dinge mit anderen Augen.

Das nenne ich Phase 2

Die nächste Phase 3 zeichnet sich dann durch neuen Lebensmut aus. Man beginnt wieder Pläne zu schmieden, Neues zu planen. Natürlicherweise braucht es eine gewisse Zeit, bis der neue Lebensmut sich stabil festigt und dauerhaft vorherrscht.

In Phase 4 bin ich bereit für etwas Neues.

Manchmal bleibt jemand in einer Phase stecken, Verschiedenes kann man nicht loslassen. Man ist blockiert. Schuldgefühle, Angst vor der Zukunft, finanzielle Aspekte, Kinder, Eltern oder die eigene Kindheit sind nach meiner Erfahrung die häufigsten Gründe, die uns am Weitergehen hindern.

Doch auch das muss nicht sein! Ich kann mir Hilfe holen!

Bei all dem sollten wir nicht vergessen: Ausnahmen bestätigen die Regel???

Liebeskummer Teil 3 Dualseele

woher weiß ich, dass das meine Dualseele ist? Wie merke ich das?

Nun dieses Thema wird in vielen Büchern ausführlich und vielseitig beschrieben!

In all den vielen Jahren, seit mich das Thema beschäftigt und ich immer wieder erlebe, wie man darunter leiden kann, ist es so wunderbar, doch genauso kann es die Hölle sein.

Man lernt einen Menschen kennen und hat das Gefühl ihn ewig zu kennen – er denkt wie ich, er fühlt wie ich, er sieht die Dinge wie ich, ich denke an ihn und er ruft an. Man hat das Gefühl seine verlorene Hälfte wieder gefunden zu haben! Eins zu sein! Wunder! Wunderschön!

Ein Traum wird wahr!

Wenn man sich das auf der Seelenebene anschaut, erkennt man, dass man schon viele Leben miteinander verbracht hat. Durch Rückführungen, Readings oder Aufstellungen wird das sichtbar gemacht.

Aber wenn meine Dualseele oder auch ich mit meinen Verstrickungen, Egoverwirrungen, Spiegelungen noch nicht so weit ist, beginnt die Hölle.

Sie sind gefangen in ihren Gefühlen, der Verstand sagt was anderes als das Herz.

Wenn ich in meinen vorhergehenden Leben Schulden aufgebaut habe, dann leide ich!

Wieso?

Nun ein Beispiel: Meine Dualseele meldet sich nicht, egal ob das jetzt Stunden, Wochen, oder periodisch ist, dann ist es meist so, dass er oder sie mich in einem Vorleben verlassen hat, wie auch immer, und nun habe ich das Gefühl, dass er oder sie mich immer wieder verlässt. Man kommt einfach nicht aus dem Gefühl heraus verlassen zu werden.

Meine Dualseele zeigt mir meine ungelösten Themen 1:1 auf.

Erst wenn ich diese Ebenen für mich gelöst habe, bekomme ich meinen Seelenfrieden wieder.

Aber auch die Dualseele muss bereit sein für Vereinigung, denn Krankheit, Alter, Familie usw. können Gründe sein, dass es in diesem Leben keine Vereinigung gibt. Man kann auch eine wunderbare Freundschaft mit seiner Dualseele in diesem Leben haben.

Meiner Meinung nach ist aber das schlimmste Leiden das Gefühl, sich mit der Dualseele vereinen zu müssen! Wenn man es nicht schafft, den Gedanken aufzugeben, wenn es nicht sein kann.

Loszulassen! Seinem Leben eine neue Bestimmung zu geben. Denn oft ist es auch der Plan der Seelen, in diesem Leben keine Vereinigung zu leben.

Wer sagt, dass es nur diesen einen Seelenpartner gibt?

Alle karmischen Verstrickungen kann man lösen, verändern, harmonisieren.

Gerne bin ich für Sie da!