Tag Archives: Selbstliebe

12Mai/20

Was ist denn Liebe? Wo und wie entsteht dieses Gefühl der Liebe?

Alles im Leben dreht sich in Wirklichkeit um dieses Gefühl.
Es wird gemordet im Namen der Liebe, so viel geschieht im Namen der Liebe.
Die Liebe beginnt bei der Geburt. Wie liebevoll war das Ankommen im Leben?
War alles Harmonisch wurde der neue Erdenbürger Liebevoll Willkommen geheißen?
Wie oft nimmt ein Mensch das Gefühl mit, wenn die Mutter das Kind abtreiben wollte!
Das Gefühl nicht willkommen zu sein, nicht gewollt zu sein. Dazu gibt es viele Studien, die das Belegen.
Dann geht es weiter in der Prägungsphase, wie erlebte das Kind, dass, konnte es Urvertrauen entwickeln? Erfährt das Baby Kleinkind, dass die Mama und Papa da sind und es gut versorgen? Das es Bedingungslos geliebt wird.
Wenn Scheidungen Trennungen oder in der Familie ein ungesundes Klima herrscht dann hat es immer negative Auswirkungen auf die Liebesfähigkeit.

Karma und Ahnenkonstellationen wirken hier dann sehr negativ. Wenn in der Ahnenfamilie Scheidungen sind wirken diese wie ein Gesetzt das die Nachfolgenden sich auch trennen müssen.
Wenn zb die Mutter den Vater heiraten hat müssen aber Sie den Vater nie wirklich geliebt hat, aber Sie blieb trotzdem in der Ehe dann hat es immer Auswirkungen auf die Kinder. Zb: Mama du konntest nicht Lieben und darum kann ich es auch nicht. Das wirkt immer unterschwellig Gut sichtbar wird das immer in Familienaufstellungen.

Wenn die Kinder aber in Rebellion gehen zb . Mutter wie blöd bist du eigentlich das du bei einem Mann geblieben bist, den du nicht liebst!
Wenn nun aber Verachtung im System ist gegen Mutter und Vater dann erzeugt das System genau diese Situationen für das Kind wie Vater und Mutter hatten. Nur dann doppelt.

Beispiel: genau diese Situationen, Wiederholungen des Ahnensystems sehe ich immer wieder, Eine Ehe Frau Sie hat ein paar Kinder aus der Ehe und lässt sich scheiden, weil Sie liebt ihren Mann nicht mehr…es hat sich auseinandergelebt.  (offizielle Version) Sie aber hat sich in einen neuen verliebt lässt alles fallen zieht zu ihm mit den Kindern. Einige Zeit genießen das frisch verliebte Paar die Rosaroten Wolken. Dieser Neue Mann genießt den Ruhm diese großartige Frau vom anderen zu haben, aber mit der Zeit nervt es ihm denn die Kinder sind Altlasten der Frau. Er spürt das er die Liebe teilen muss. Er aber will aber die alleinige Liebe der Frau. Sein System verlangt die Alleinige Liebe. Sowie sie in ihrem System hat den Mann nicht richtig Lieben zu können.  Er sucht sich was Neues -er will ja eine Frau, die nur ihn liebt! Die Kinder sind nicht seine. Also er geht, weil er ja eine Frau sucht, die nur ihn liebt! Sie steht dann allein da, ……so dreht sich das das immer schneller und wird immer schlimmer.

Die Dynamik erkennen und anerkennen Respekt zollen dann kann man daraus aussteigen. Herz öffnen Mitgefühl zeigen.
Hochmut kommt vor den Fall

Genau das sagt das Sprichwort Hochmut Egospielchen bringen mich um meine Herzens Freiheit. Denn Hochmut stirbt lieber als zu zu geben Fehler gemacht zu haben. Was ist denn schon dabei zu zu geben einen Fehler gemacht zu haben.

In Beziehungen sowie mit mir sich eingestehen das wir manches Mal etwas falsch gemacht haben. Darüber lachen und es das nächste Mal anders zu machen.
Unser Körper ist der Spiegel der Seele er sagt uns über sein Verhalten Symptome wo wir falsche Programmierungen haben.
Unser Körper hat so viel Heilungspotenzial, das er genau für das gemacht wurde. Fehler auszubessern. Denn nur wenn wir uns persönlich so lieben wie wir sind, und uns auch so annehmen können wir dann auch unseren Partner so lieben wie er ist.

Was gibt es schöneres als Liebe zu leben und zu erleben.

 

 

30Jan/20

Wer bin ich? Kennst du dich Wirklich?


Ewig hat man die gleichen Probleme!
Der liebe Mann, die Arbeit, die Nachbarn, es hört nicht auf, je älter ich werde, desto schwieriger werden die Menschen:
So denken viele Menschen. Das Problem ist dabei, das die Menschen sich nicht wirklich kennen.
Ein Beispiel – früher wohnte ich in der Innenstadt von Graz. Nach einigen Jahren bekam ich in geschlossenen Räumen Platz Angst. Das war schlimm aber, dass der Auslöser der Lärm war, auf diese Idee bin ich erst nach einer Testung mit einen NLPer gekommen. Ich war dermaßen überreizt wegen des Lärmes. Unbewusst hatte ich immer, alle Fenster zu. Spazieren ging nur, sehr zeitig in der Früh oder sehr spät. Ich suchte die Ruhe. Aber erst als ich weggezogen bin, wo es wesentlich ruhiger war, hörten die Panikattacken auf.

Oder oft erkläre ich meine Kunden das Ihre Partner Sie gar nicht verstehen können, was sie sagen. Denn beide haben unterschiedliche Repräsentationssysteme. Das heißt einer spricht zb. Visuell und der andere Kinästhetisch. So sind sie gepoolt. Übersetzt heißt das, einer sprich immer von Sehen der andere ist ganz in seinem Empfinden gefangen. Beispiel ein Paar geht gerne wandern: Typische Gespräch- “hast du gesehen, wie schön das ist, Farben leuchten so herrlich, die weite genial”. Der andere ist ganz in seiner Körper Wahrnehmung und sagt; “mir ist kalt, der wind geht und der Boden ist auch uneben”. Das Gegenüber versteht es nicht, denn sein Empfinden ist ganz in der visuellen Begeisterung gefangen: Denn es sieht ja alles so herrlich aus. Es wird nicht verstanden, warum den einen kalt ist, wo er ja so begeistert ist von der Aussicht.

Beide reden aneinander vorbei.
Das heißt, jetzt nicht das beide sich trennen sollten, sondern beide lieben das Wandern für einen ist es wichtig, eine gute Fernsicht zu haben und den anderen das er sich körperlich wohlfühlt. Beide sollten sich aufeinander abstimmen.

Wie oft versucht man jemanden etwas verständlich zu machen, aber er versteht es nicht. Daran ist unser vorrangiges Repäresentaionssystem (wie wir emotional gepoolt sind) Schuld, weil mein Gegenüber ein anderes hat. Kennt ihr Menschen, die an allen etwas auszusetzen haben? Immer das Haar in der Suppe suchen und auch finden? Schwierig für diese Person denn sie versteht ja nicht das es andere nicht sehen, auch das Sie meist schwer Kontakt finden. Auch für das Gegenüber ist es nicht leicht, eine ewig fehlersuchende Person vor dir zu haben. Und doch ist es immer die Liebe, die unser Antrieb ist. Wir Menschen haben uns dies Verhaltensmuster zugelegt, um geliebt zu werden. Anerkennung zu bekommen das muss man sich immer bewusst machen.

Wenn man immer das Gefühl hat, die anderen sind schuld oder keiner versteht mich. Unglücklich durchs Leben schreitet, dann lerne dich selbst kennen. Lerne deine Emotionen zu verstehen! Deine innere Triebfeder was treibt dich an. Was ist dein Lebensplan, den du dir geschrieben hast. Wenn du diese Muster erkennst, die dich Behindern stören dann kannst du sie Unterbrechen und deinen Lebensplan neu schreiben. Erkenne deine inneren Programmierungen deine Keycodes, deine Schnittstellen. Wenn du das erkannt hast fernab vom Virus (-Ego) Wirst du lernen, dich neu zu verändern programmieren. Alles ist möglich oder wo ein Wille da ein Weg. Aber nur wenn du es möchtest.

In meinen Kurs „Wer bin ich „sind fundierte Testungen und Tools wo du dich genau kennen lernst. Du lernst dich selbst auf eine Art kennen wie nie zuvor. Du lernst mit deinen Mustern und Programmierungen umzugehen. Aber auch diese zu verändern.
Ich arbeite und begleite seit mehr als 20 Jahren Menschen, helfe ihnen Ihre eigene innere Schönheit zum Leuchten zu bringen und damit glücklich zu sein. In Beruf und Privat Erfüllung zu finden. Seine Familie voll Freude zu managen. Und aus meinen Tausenden Coachings habe ich diese Kurse endwickelt.

Freue mich auf euer Feedback.

13Sep/19

Seelenreading und Selbstwert.

 

Was ist denn der Selbstwert? Wer kennt nicht die Aussage: „Du hast zu wenig Selbstwert.“ Oder „Dein Selbstwert ist schon sehr ausgeprägt.“

 Im Seelenreading lernen wir z.B. den Selbstwert ganzheitlich anzuschauen; Anzuschauen, zu lesen und karmische Blockaden zu lösen, allem seinen Platz, seine Ordnung zu geben.

Der Selbstwert ist in 6 Anteile unterteilt. Meist ist der Anteil Selbstliebe, der am meisten blockierte Anteil.

Doch eigentlich ist dies eine logische Folge unserer Erziehung in unserer  Gesellschaft. Schon im Mittelalter war es nicht gerne gesehen, dass man sich selbst liebt und heute ist es nicht anders. Das zieht sich wie ein roter Faden bis in die heutige Zeit.

Nur wer hart arbeitet, ist was wert. Nur wenn wir heute rank und schlank sind und ausschauen wie aus einer  Modezeitschrift mit magersüchtigen, retuschierten Bildern, ja dann dürften wir uns lieben.

Mädchen müssen brav sein, gehorchen, Buben fleißig, ehrgeizig ……Es gibt so viele Programme, die wir schon aus unseren Vorleben mitbringen und uns immer wieder die gleichen Situationen kreieren/erschaffen.

Um endlich zu lernen, uns selbst bedingungslos zu lieben, mit all unseren Ecken und Enden, ist sehr hilfreich zu sehen, wie man sich  schon in Vorleben selbst sabotiert und abgelehnt hat. Bewusst zu lernen, diese Blockaden zu lösen und sich die Energie und Kraft zu holen, um sich selbst so zu lieben, wie man ist.

Wenn die Selbstliebe blockiert ist, wie soll ich jemand anderen lieben?

Erst wenn ich mich selbst liebe, bin ich fähig, jemand anderen auch zu lieben. Wir suchen doch immer in unserem Gegenüber unbewusst das, was uns fehlt, das, was ich erlöst haben möchte -den Vater, die Mutter, den Bruder, die Schwester, ……..genau aus diesem Grund gibt es all die Verwirrungen in Beziehungen.

Die Seelenfamilie findet sich immer wieder, solange die Karmen nicht  gelöst sind.

Erst wenn keine karmischen Schulden mehr vorhanden sind, können sich die Seelenfamilien lösen/trennen.

Wie oft wurden Frauen gegen ihren Willen verheiratet oder mussten in unliebsamen Beziehungen verharren. Aus der Geschichte wissen wir, dass Frauen früher sehr wenig Selbstbestimmung hatten. All das kann heute negative Auswirkungen auf unsern Selbstwert haben. In Bildern zu sehen und meist auch zu fühlen, wie sehr unsere Liebe verboten war, lässt uns heute verstehen, warum so manches ist, wie es ist. Meist braucht es dann so ca. 2-3 Wochen, bis man den Unterschied spürt und sieht.

Versucht mal selbst euch hinzufühlen: Wenn mein Selbstwert 100% haben soll, wieviel % habe ich?

…….der erste Gedanke ist meist die Antwort. Seid zu euch ehrlich.

Ihr könnt es euch in Form von Zahlen oder einer Tabelle oder eines durchsichtigen Rohres mit Wasser vorstellen. Nehmt euch eine ruhige, entspannte Minute Zeit und lasst euch überraschen.